Dietrich Bickelmann Persönlich

Persönliche Daten

 Flyerbild dietrich2

Name: Dietrich Bickelmann
Geburtsdaten: 15. Februar 1962 in Saarlouis
Staatsbürgerschaft: Deutsch
Familienstand: verheiratet, 2 Kinder

Ausbildung:

1983 – 1990 Diplom-Wirtschaftsmathematiker, Technische Universität Kaiserslautern

Berufserfahrung:

Seit 2012 Freiberufliche Tätigkeit: Auswahl ERP-Software, Prozess-Analyse
Seit 2015 Leiter Stabsstelle Projekt- und Prozessmanagement
2010 – 2015 Leiter Informationsmanagement und Controlling landesweiter Zweckverband
2010 – 1996 Consultant/ Prokurist bei einer großen Prüfungs- und Beratungsgesellschaft mit Schwerpunk: Verwaltungsmodernisierung, Systemeinführungen Rechnungswesen und Controlling, IT- Kosten- und Wertemanagement
1996 Consultant SerCon GmbH (IBM Group) mit Schwerpunkt Dokumentenworkflow, automatisierte Softwareverteilung
1991 – 1996 Analyst und Entwickler für KL/R Systeme und Handelsplattformen

Sprachen:

Deutsch: Muttersprache
Englisch: Kommunikationssichere Kenntnisse in Wort und Schrift
Französisch: gute Grundkenntnisse in Wort und Schrift

IT Kompetenzen:

ERP-Softwareauswahl mit Schwerpunkten Finanzbuchhaltung, Controlling, Wirtschaftsplanung und Reporting
Wirtschaftlichkeitsrechnungen für Investitionsentscheidungen von ERP-Software
Unterstützung ERP-Einführung
Branchen Hochschulen, Kirchen, Gebietskörperschaften, Zweckverbände

ERP-Systeme: MS Nav Dynamics, Infoma Newsystem, SAP PS, PSM, PSM-GM (kommunal)
Prozessdesign: ARIS, Visio
MS Office Produkte

Zertifizierungen:

13.02.2008 ITIL-Foundation

21.09.2004 Certified Information Systems Auditor (CISA)

Zusammenfassung: Dietrich Bickelmann engagiert sich mit seiner Familie (verheiratet, zwei Töchter 18 und 16) in einem großen Sportverein, einer demokratischen Partei und in der katholischen Kirche. Dazu noch eine Einschätzung von Dr. Marettek: „Dietrich ist besonders stark im Analysieren komplexer Zusammenhänge, die häufig aus einem herausfordernden Konglomerat unterschiedlicher Einflussfaktoren bestehen (beziehungsorientierte, ökonomische, prozessuale und IT-technische Zusammenhänge).“